German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Tischtennis Termine

Jan
26

Freitag 17:00 Uhr
Kinder & Jugendtraining

Jan
30

Dienstag 17:00 Uhr
Kinder & Jugendtraining

Feb
2

Freitag 17:00 Uhr
Kinder & Jugendtraining

Feb
6

Dienstag 17:00 Uhr
Kinder & Jugendtraining

Feb
9

Freitag 17:00 Uhr
Kinder & Jugendtraining

Revanche gegen Immenreuth

Am Freitag, den 13.03.2015 war der SV Immenreuth in Nittenau zu Gast. Die Herren I wollten unbedingt die Niederlage aus der Vorrunde wieder gut machen.

Nach den Doppeln führte der TSV mit 2:1, nachdem Roban/Staimer ihr Doppel ebenso gewinnen konnten, wie die immer noch ungeschlagenen Paulus/Schwarzfischer. Lediglich Ernst/Tschippley zogen den Kürzeren. Daniel Roban gewann sein erstes Einzel gegen Heining in einem hart umkämpften Match mit 3:2. Mario Ernst musste die Stärke der gegnerischen Nummer Eins Thurn anerkennen und ging mit einer 0:3 Niederlage von der Platte. Daniel Staimer verlor sein Einzel mit 1:3 gegen Scherm und auch Stefan Paulus musste seinem Gegner Schmid zu einem knappen Sieg gratulieren. Immenreuth also erstmals in Führung - 3:4. Anschließend sollten die Nittenauer aber alle Einzel für sich entscheiden. Michael Tschippley kam ebenso wie Benjamin Schwarzfischer zu einem ungefährdeten Sieg. Dann stand das Spitzenspiel auf dem Programm. Daniel Roban konnte einmal mehr seine Klasse unter Beweis stellen und gewann sein Einzel gegen Thurn mit 3:0. Ein echtes Ausrufezeichen von Daniel. Mario Ernst kämpfte sich in sein zweites Spiel gegen Heining und gewann mit 3:1. Daniel Staimer setzte sich gegen Schmid knapp in fürf Sätzen durch. Auch Stefan Paulus konnte dann einen Einzelpunkt beisteuern und gewann knapp in fünf Sätzen gegen Scherm.

Somit endete das Spiel 9 zu 4 für die Erste.

Die Erkenntnisse nach dem Spiel:

- Vielen Dank an Michi, der mitspielte, obwohl er noch nicht wirklich fit war - Vielen Dank

- Nach 3:4 Rückstand 9:4 gewonnen - Klasse!

- Eine tolle Leistung von Daniel Roban an diesem Tag

Jetzt gilt es, die letzten beiden Spiele noch ordentlich über die Bühne zu bringen und den angesrebten 3. Platz in der Tabelle zu sichern.

Tischtennis News