German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Persian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Tischtennis Termine

Jun
28

Dienstag 19:30 Uhr
Erwachsenentraining

Jul
1

Freitag 17:00 Uhr
Sommerpause bis 12. August

Jul
5

Dienstag 19:30 Uhr
Erwachsenentraining

Jul
12

Dienstag 19:30 Uhr
Erwachsenentraining

Jul
19

Dienstag 19:30 Uhr
Erwachsenentraining

Niederlage für Herren I.........aber.....

Am Samstag musste die Herren I nach Eschenbach zum fälligen Auswärtsspiel. Die Siegchancen waren relativ gering, da sich Mario Ernst und Daniel Roban terminlich abmelden mussten. Also wurde beschlossen, wenigstens in Sachen Spaß neue Maßstäbe zu setzen. Eine spaßige Busfahrt sollte her. Das Unternehmen kam jedoch fast nicht zustande, da sich auch der Busfahrer (Michi) und der Bus krankheitsbedingt abmelden mussten. Eine kurze Alternative musste her. Dank der Fußballabteilung, die freundlicherweise den TSV Bus zur Verfügung stellte, konnte die Auswärtsfahrt wie geplant durchgeführt werden.

So traf man sich also um die Spieler, die Zuschauer und die "notwendige" Verpflegung einzuladen und nach Eschenbach zu starten. Nach einer geselligen Fahrt mit DJ Franz und Captain Busfahrer musste man sich vor der Halle mit der ersten heiklen Frage beschäftigen: Wie viel isotonische Getränke sollten mit in die Halle genommen werden, ohne das es blöd aussieht.

Kurz zum Spiel, da es eher nebensächlich war:

Staimer/Beiderbeck mussten sich dem gegnerischen Doppel 1 knapp mit 2:3 geschlagen. Michi legte in den ersten 2 Sätzen eine wahnsinnig gute Leistung hin, so dass die Gegner nur noch hinterherschauen konnten. Leider hat er anscheinend bei der Fahrt zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen, da ihm in den nächsten 2 Sätzen der "Sprit" ausging. Im zweiten Doppel konnten sich Paulus/Schwarzfischer knapp mit 3:2 durchsetzen. Es lag vor allem daran, dass Benni diesmal seinen Doppelpartner mitreißen konnte. Im dritten Doppel unterlagen Schiegl/Süß relativ klar mit 0:3. Daniel Staimer, Stefan Paulus und Michael Beiderbeck hatten wenig Chancen gegen ihre Gegner. Dann kam der erste Auftritt von Benni "onFire" Schwarzfischer. Er ließ seinem Gegner keine Chance und holte den zweiten Punkt für die Nittenauer. Zwischenzeitlich war Benni aber so heiß gelaufen, dass er sich zwischen den Sätzen mit einigen "Kurzen" abkühlen musste. Manuel Süß verletzte sich leider im Doppel am Rücken und konnte so seinem Gegner keine Gegenwehr mehr leisten. Auch Manfred Schiegl musste die Stärke des Gegners anerkennen und verlor mit 0:3. Im zweiten Einzel konnte Stefan eine bessere Vorstellung abliefern. Nachdem er im Vorfeld für einen Sieg gegen die gegnerische Nummer Eins gut geködert wurde, entwickelte sich ein offenes Match. Am Ende ging das Spiel aber unglücklich mit 2:3 verloren. Daniel musste auch sein zweites Spiel abgeben. Dies war schade, da unser Benni schon wieder auf der Siegerstraße bei seinem zweiten Einzel war. Das Spiel zählte am Ende nicht mehr und man musste sich mit 2:9 geschlagen geben.

Danach konnte man sich wieder auf die wichtigen Sachen, wie die Planung der Heimfahrt, konzentrieren.

Die Erkenntnisse dieses Spiels:

- Die Fahrt nach Eschenbach war viel zu kurz

- 2:9 heißt auch Benni zu 9

- Ich sags nicht gerne, da der Begriff eigentlich geschützt ist, aber Benni war an diesem Tag "bärenstark". Und er weiß was dies für eine Auszeichnung  

  ist.

- Vielen Dank an die Fußballer, die kurzfristig diesen Ausflug erst möglich gemacht haben.

- Die Mitfahrer waren äußerst unhöflich, da sie bis zur Ankunft in Nittenau, auch noch die versteckte Busfahrer-Halbe gefunden und ausgetrunken haben

- Sogar der bestellte Hugo wurde noch..........geöffnet :-)

- Vielen Dank an die Mitfahrer, es war ein gelungener Ausflug, der nach Wiederholung schreit.

- Der Abend fand dann in Nittenau in diversen Lokalitäten seinen Ausklang

Zum Schluss noch ein Aufruf:

Am Freitag steht das letzte Punkspiel der Saison an und wie es der Tischtennis Gott so wollte, ist es gleichzeitig ein Heimderby. Es sind die Sportfreunde aus Bruck zu Gast. Wir bitten darum, dass möglichst viele Zuschauer diesen heißen Tanz unterstützen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und einige nette Überraschungen geplant.

Tischtennis News